Schlagwort-Archive: 2024

Samo da Znaš – Split 2024

I’m writing this post in English since this is how I communicated with most of you during our stay in Split.

John really enjoyed his Croation adventure, although it was quite difficult to get a street performer permit. When we finally got it, this is where it allowed us to play:

In English: „on the south side of the stew
With the help of a friendly local goblin we were able to identify the spot.

During our first gig, John showed a young bride how to control a man. She did so well that we strongly suspect she already knew.

Then it was mostly young men having a go at puppeteering.

They all did so great from the very beginning ..,

… moving their hands and fingers like professionals and pulling all the strings in perfect harmony.

Once again, I ask myself why I had to train at home for a few weeks before my first public performance.

I got more smiles from good-looking young men than even 40 years ago. This, of course, is the main reason for me being a puppeteer 🙂

I was surprised and delighted to see how many teenagers stopped by to ask for their favorite song or even tried playing for a while.

Then there were lovely children of all ages…

… and sometimes whole families sharing their laughter and their wonderfully fresh energy with us.

Some evenings John just wanted to go for a walk along the harbour promenade. After all, it was meant to be a holiday for all of us.

At the end, let us give you a little warning: When you go to the Marjan beach near Split, always wear bathing slippers!

The tiny local goblins are very aggressive, carry primitive weapons and are keen on attacking toes.

This is probably due to the fact that Split is a Game-of-Thrones filming location.

But even the most perfect holiday has to come to an end and now we are back home, washing the contents of our suitcase and hanging it out to dry on the balcony 🙂

Dynamik zum Quadrat

„Wiederholungstäter“ sind an Dynamik naturgemäß kaum zu übertreffen 🙂

Und während junge Nachwuchstalente der Katze und der Ente das Klavierspielen beibrachten …

…. schaffte Fanny es wieder einmal, einen coolen Papa für sich zu gewinnen.

Die Mädels kümmerten sich rührend um die Tiere, aber Fanny widmete sich wieder mehr dem Vergnügen als dem Putzen …

… und vergaß wie immer, dass Mylady sie als Reinigungskraft mitgenommen hatte und nicht als Tänzerin.

Ein Zuseher fotografierte Fanny mit den Worten: „Schaut aus wie Mama, werde das Foto gleich weiterschicken“. Für uns war das die lustigste Rückmeldung des Tages .. hoffentlich hat die Mama auch Humor 🙂

Katzen, Hunde und Hühnchen flanierten mit großer Ausdauer die Herrengasse auf und ab …

… und schnappten dabei gekonnt Bälle, Mäuse, Knochen und Würmer.

Die kleine Venetianerin durfte das erste Mal mit ihrer neuen Gitarre auf die Bühne …

… und wurde bei diesem Auftritt und Fotoshooting ganz toll unterstützt!

Überzeugt, dass der junge Puppeteer sich extra für ihn so elegant gekleidet hatte, tanzte und spielte unser kleiner Kobold so gut wie selten zuvor 🙂

Aber nicht nur die ganz jungen Gastspieler waren im perfekten Outfit und mit Dynamik und guter Laune unterwegs!

Danke, danke, danke für die tollen Begegnungen und Erinnerungsfotos!
Wenn ich hin und wieder Tendenzen zeige, zu Hause mit dem Team durchzuhängen, tragt ihr alle dazu bei, dass auch meine Fäden gespannt bleiben!

Dizzery Music Video Project

Bei den Dreharbeiten für das neue Musikvideo des Pop-Rock-Duos Dizzery mitwirken zu dürfen, war eindeutig die coolste Erfahrung, die unser Team je gemacht hat.

Während Barbara und ich uns auf Mauern und zwischen Ästen verrenkten, um die kleinen Stars optimal in Szene zu setzen, erledigte David als Kameramann und Puppenspieler gleich mehrere Aufgaben synchron.

Für einige Szenen, bei denen 6 Hände nicht ausreichten, fanden sich im Grazer Stadtpark spontan zwei weitere Puppeteers, die nach einer 2-Minuten Einschulung sogleich wie Profis die Fäden zogen!

Der neue Song und das Video dazu werden Anfang Mai auf dem Dizzery Channel zu hören und zu sehen sein. Während Dizzery jetzt noch am Schnitt arbeiten, darf diegassenspielerei einfach nur herumhängen und sich auf das Ergebnis freuen 🙂

First Glimpse of Summer

Ein paar Sommertage im April schenken uns sonnige und bunte Begegnungen.

Internationale Gäste hatten ihre Kleidung wieder gekonnt mit unserem Scho-Schak abgestimmt 🙂

Der kleine Puppeteer unten im Bild brachte nicht nur die Katze zum Tanzen, sondern zeigte so nebenbei auch noch dem Opa, wie die Schnüre zu bedienen sind 🙂

Eine ganz besondere Freude ist es außerdem immer, wenn alte Bekannte zum Mitspielen vorbeikommen und uns ein Erinnungsfoto schenken. Mersi boku, mes amis!

Osterputz

Am Ostersamstag reiste eine österreichisch-argentinisch-italienische Gruppe extra mit dem Bollerwagen an, um uns beim Osterputz in der Herrengasse zu unterstützen.

G’schamster Diener, muchisimas gracias und grazie mille für euren Einsatz 🙂

Dieses Mal fanden sich zwar auch wieder mehr Damen im Dienste einer sauberen Stadt, …

… aber wenn ihr reinzoomt, werdet ihr sehen, dass Fanny schon wieder hauptsächlich das Tanzbein schwang und den Staubwedel eher als Mikrofon einsetzte als zum Putzen.

Zu Hause ist sie dann so müde, dass sie tagelang nur herumhängt und aus dem Osterputz in meiner Wohnung schon wieder nix wird.

Wenn der Papa auch begeistert mitspielt, laufen die Kids meist zur Höchstform auf.

Bitte beachtet die Profi-Handbewegungen dieser First-Time-Puppeteers!!

Und wähend unser neuer Aasgeier noch etwas verdutzt wirkte, als er von Fanny gleich mit abgestaubt wurde…

… haben sich unsere Katzen schon gut an das Leben auf der Straße gewöhnt und freuen sich über jede Art von Action.

Vielen, vielen Dank für die vielen tollen Erinnerungsfotos und für eure großzügigen Hutspenden, die ich wieder in Schnick-Schnack und Zubehör für neue Basteleien und Fingerdingse anlegen werde, damit der Kreislauf des gegenseitigen Freudemachens weitergeht 🙂

Girls, Girls, Girls

Der Beginn der Osterferien stand eindeutig im Zeichen von Girls Power!

Wir hatten nicht so viele verschiedene, aber dafür umso begabtere Mitspielerinnen.

Den März-Ausdauer-Rekord stellen diese beiden jungen Damen auf, die eins nach dem anderen alle unsere Tiere ordentlich auf Trab brachten 🙂

Vielen, vielen Dank an die Models für die tolle Fotoserie!

Get Up, Stand Up

John und Phil Marley schafften es wieder einmal, junge Herren und Damen gleichermaßen für sich zu gewinnen.

Phil, der sich normalerweise nicht in die Hände sehr junger Puppeteers begibt, ging das Wagnis dieses Mal ein und bereute es keine Sekunde.

Unsere Katze fetzte zu den Reggae-Klängen so begeistert, dass sie auf allen Fotos nur verschwommen zu sehen ist 🙂

Und wie so oft motivierte der Sound von Bob Marley & Co Groß und Klein auf unsere „Bühne“ zu kommen…

… und die Show durch ihre Moves zu bereichern.

Einige Mädels hatten sogar ihr Outfit wieder an den Hintergrund und die kleinen rosa Reggae Monster angepasst 🙂

Und während John und Phil ihre Rastalocken fliegen ließen, sorgte eine ganze Truppe junger Nachwuchstalente für frischen Wind.

Faschingsdienstag 2024

Das Highlight des Tages war eindeutig, dass John mit dem Joker tanzen durfte!

Tatsächlich waren wir am Faschingsdienstag über lange Strecken in bisschen einsam in der Hans-Sachs-Gasse …

… was aber durch die tollen Begegnungen zwischendurch wieder wettgemacht wurde.

Unsere kleine schwarze Katze ließ sich sogar von einem Dalmatiner spazieren führen – bitte beachtet das Sackerl-fürs-Gackerl 🙂

Wolfi das Woll-Vieh fühlte sich bei farbenprächtigen Damen besonders gut aufgehoben und zu guter Letzt kam noch die Tierrettung vorbei und brachte unser Katzenbaby blitzschnell aus der Gefahrenzone!

DANKE AN EUCH ALLE FÜR DIE COOLEN PICS!

Forever Young

… so fühlt es sich bei Auftritten an, wenn junge Mitspieler ihre Energie und ihr Lachen mit mir teilen.

Dass ich dabei nicht zum Energieräuber werde, sondern ein toller Austausch stattfinden darf, ist hauptsächlich dem unermüdlichen Einsatz von Woifal und Co. zu verdanken 🙂

… und natürlich immer auch den ganz Kleinen!

Clean-up Action

Ich bemühe mich ja immer, meine Straßenseite sauber zu halten …

… und wie ihr sehen könnt, bekam ich am ersten Februarwochenende dabei tatkräftige Unterstützung.

Interessant war, dass sich vor allem die Herren mit Elan und Dynamik der Sache widmeten und Fanny dazu brachten, den Staubwedel so energisch wie selten zuvor zu schwingen.

Zur Ehrenrettung der Damenwelt sei erwähnt, dass sich doch auch einige kübelschwingende Mitstreiterinnen fanden …

… UND dass Fanny bei den Herren der Schöpfung eher das Tanzbein schwang 🙂
Das dafür mit Bravour und vollem Einsatz!

Back in the Game

Nach einigen zähen Wochen mit Minusgraden und hartnäckigen kleinen Viren waren die ersten Auftritte Ende Jänner umso schöner.

John machte die Bekanntschaft einiger reizender junger Damen und verliebte sich am laufenden Band…

… während die kleinen Regenmonster Puppeteers aller Altersgruppen zu hinreißenden Tanzeinlagen inspirierten.

Zusammen mit Tweety legte John dann noch einen Gig mit perfekter Choreographie hin 🙂